MissRose´s Bücherwelt

"Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
Heinrich Heine

[Rezension] Linne van Sythen - Wenn du mich endlich liebst

Wenn du mich endlich liebst ... - Linne van Sythen
Beschreibung:
Als Annas Baby stirbt, sie ihren Mann beschuldigt und sich trennt, gesteht Bardo ihr endlich seine Liebe. Obwohl er sich rührend um sie kümmert, kann er ihr Herz nicht erobern. Er bedrängt Anna so sehr, dass sie sogar in eine andere Stadt flieht. Bardo folgt ihr heimlich. Weil sie inzwischen mit Mario zusammen ist, wirbt er nicht offensiv um sie, sondern mailt er ihr über eine Internetpartnerschaftsagentur als Thomas. Als Anna ihn tatsächlich treffen will, zögert Bardo. Was passiert, wenn Anna entdeckt, dass Thomas ihr alter Freund Bardo ist? Und muss er Mario nicht erst von ihr wegtreiben? Besessen taktiert Bardo immer gewagter und verstrickt sich in sein Netz aus Lügen und Intrigen. Dabei kommt Anna ihm auch noch auf die Spur. Hat er nun endgültig verloren? Oder kann es für ihn und Anna doch noch die ersehnte große Liebe geben?
 
Details:
Format: Kindle Edition / E-Pub
Dateigröße: 2747 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 495 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verlag: bookshouse (10. Januar 2017)
Sprache: Deutsch
ASIN: B01MY5KC1R
 
Eigene Meinung:
Das Cover von "Wenn du mich endlich liebst" ist recht schlicht gehalten, aber die Kombination aus den Rottönen mit dem grau gemusterten Hintergrund wirkt schon, aber das Cover ist jetzt nicht wirklich der Hingucker, wie man es vielleicht erwartet.
Anna passiert das im Leben, was einer Mutter nie passieren sollte, sie verliert ihr Kind, aber nicht nur das, auch ihre Beziehung zu ihrem Mann geht in die Brüche. Doch da ist Bardo, der sich rührend um sie kümmert, doch seine Liebe engt Anna so ein, dass sie in eine andere Stadt flieht und da mit Mario zusammen kommt. Doch Bardo kann das nicht hinnehmen und folgt Anna. Er gibt sich als Thomas aus und mailt mit Bardo, doch Anna kommt ihm auf die Spur und löst damit das Drama erst aus...
Anna ist als Protagonist recht vielschichtig, natürlich ist sie fertig nach dem Tot ihres Kindes, aber sie berappelt sich erst langsam, bleibt aber immer etwas distanziert für den Leser, sie wird nicht wirklich warm mit dem Leser. Annas Verhalten ist an manchen Stellen nicht so wirklich nachvollziehbar, weil sie nicht so reagiert, wie man es erwarten würde.
Bardo ist da für den Leser als Charakter greifbarer, über ihn erfährt man auch mehr, aber man merkt natürlich, dass er sich verliebt hat und sich Anna für ihn einfach die Liebe seines Lebens ist, aber er meint, dass Anna das einfach nur noch nicht erkannt hat und das macht den "Wahnsinn" seiner Lieber aus. 
Der Schreibstil von Linne van Sythen ist an manchen Stellen recht zäh, an anderen wieder recht flüssig. An sich beschreibt sie die Charaktere gut, sie erhalten durch sie ein Profil und durch die unterschiedliche Sichtweise auf das Geschehen - das Buch wird im Wechsel zwischen Annas und Bardos Sicht geschrieben - werden die beide Protagonisten wirklich greifbar. Zudem macht die Autorin gute Beschreibungen der Umgebungen, die das Geschehen nur noch realistischer machen.
Natürlich ist das Thema des Buches nicht einfach, eine krankhafte Liebe umzusetzen ist nicht einfach, aber das vermittelt Linne van Sythen sehr gut, weil sie zeigt, welche Züge das Liebe annehmen kann und das macht sie wirklich interessant, wenn auch an manchen Stellen etwas zu ausgedehnt. 
 
Fazit:
"Wenn du mich endlich liebst" ist ein Buch, was dem Leser eine schwierige Thematik näher bringen will, die wirklich komplex ist. Das Drama um Anna und Brado ist ein wirkliches Drama, auf das man sich einlassen muss und das an manchen Stellen etwas unlogisch ist, was aber trotzdem zum Nachdenken und Nachsinnen anregt.

 

[Rezension] Sarah Harvey - Die Hochzeit meiner besten Freundin

Die Hochzeit meiner besten Freundin - Sarah Harvey
Beschreibung auf dem Buchrücken:
Kurz vor der Hochzeit ihrer besten Freundin Nicky entdeckt Belle, dass deren Verlobter sie mit einer brünetten Schönheit betrügt. Tief verletzt, aber auch heilfroh, der Ehe mit dem vermeintlichen Mr. Right gerade noch entkommen zu sein, schlägt Nicky Belle vor, sich als Treuedetektivin selbständig zu machen. Belle wagt das Abenteuer, doch schon ihr erster Auftrag verdreht ihr gehörig den Kopf…
 
Details:
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 2 (11. Juni 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492302874
ISBN-13: 978-3492302876
Originaltitel: Fly-Fishing
Größe: 12 x 3 x 19 cm

 
Eigene Meinung:
Das Cover ist wirklich süss gestaltet, die Enten passen super mit dem pinken Hintergrund zusammen und bei dem Cover denkt man auch gleich an einen süssen kleines Liebesroman, das Cover täuscht auch in diesem Punkt nicht.
Nicky wollte eigentlich heiraten, aber dann stellt sich der vermeintliche Mister Right als Mogelpackung heraus und so platzt die Hochzeit. Doch Belle hat für ihre Freundin die Idee - ein Job als Treuedetektivin, doch diese Idee hat ungeahnte Folgen...
Belle ist eine wirklich witzige Protagonistin, die sich mit Mitte Zwanzig auch einfach noch nicht mit einem sicherer Hafen anfreunden will und das auch immer wieder zeigt. Zusammen mit Nicky bildet die beiden ein Gespann, was durch dick und dünn geht, aber leider noch nicht ihre Plätze im Leben gefunden haben. Die Ideen sind dafür einfach noch zu verrückt und sie nehmen das Leben noch eine Spur zu leicht um wirklich etwas festlegen zu wollen.
Zwischen Belle und Nicky kracht es auch im Buch immer wieder mal ordentlich, aber gerade diese Wortwechsel zeigen wie gut sich beide kennen und wie authentisch Sarah Harvey die beide angelegt hat.
Der Schreibstil von Sarah Harvey ist locker und leicht, man fliegt durch die Seiten, auch verstehe sie es, Wortwitz geschickt zu platzieren. Sie schreibt sehr bildlich, so das es dem Leser nicht schwer fällt, sich die Geschichte vorzustellen. 

 

Fazit:
"Die Hochzeit meiner besten Freundin" hat eigentlich den falschen Titel, weil die Hochzeit platzt, aber trotzdem ist es ein gelungener Frauenroman über 2 starke Frauen, die sich auch nicht von betrügenden Männern unterkriegen lassen wollen, aber immer wieder in neue Schwierigkeiten geraten. Einfach ein Buch zum entspannten Lesen mit viel Humor über das Thema Männer. 

 

[Kurz - Rezension] Elin Hilderbrand - Das Sommerversprechen

Das Sommerversprechen: Roman - Elin Hilderbrand, Almuth Carstens
Beschreibung:
Seit mehr als einem Vierteljahrhundert leitet die 48-jährige Dabney die Handelskammer von Nantucket, und jeder kennt und liebt sie. Nicht nur wegen ihres Postens, sondern vor allem, weil sie die inoffizielle Heiratsvermittlerin der Insel ist: Dabney hat schon über vierzig Paare zusammengeführt. Seit ihrer Jugend erkennt sie, ob zwei Menschen zueinander passen. Doch als Dabney erfährt, dass sie Krebs und nur noch wenige Monate zu leben hat, beschließt sie, diese Zeit darauf zu verwenden, die richtigen Partner für die Menschen zu finden, die sie am meisten liebt: für ihren Ehemann, ihren Liebhaber und für ihre Tochter. Die Frage ist nur, was die drei selbst davon halten ...
 
Details: 
Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (20. April 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442482402
ISBN-13: 978-3442482405
Originaltitel: The Matchmaker
Größe: 12,6 x 3 x 18,6 cm
 
Fazit:
Dabney ist eine Frau, die immer erst ihr eigenes Glück hinter der Glück von allen anderen stellt, sie verkuppelt Menschen und auch mit ihrere Arbeit in der Handelskammer von Nantucket sind alle zufrieden. Doch dann kommt die Diagnose Krebs und für Dabney steht fest, sie wird die restliche Zeit damit verbringen, ihren Liebsten - ihrem Mann, ihrem Liebhaber und ihre Tochter - die Menschen an die Seite zu stellen, die in Dabneys Augen zu ihnen passen, nur wissen die drei noch nichts von ihrem Glück...
Das Buch verwirrt zu Beginn etwas, weil man sich erstmal in die ganze komplexe Gestaltung des Buches hinein finden muss, was in den ersten Seiten etwas schwierig ist. Ab und zu muss man auch etwas nachlesen, damit man nichts verpasst.
Dabney ist als Charakter eine sehr starke Frau, das strahlt sich über das ganze Buch aus, auch wenn sie in manchen Momenten etwas sehr vorhersehbar ist. Trotzdem berührt einen die Geschichte sehr, weil einen großen Teil der Geschichte schon vom Klappentext vorweggenommen wird, was eigentlich den Spannungsbogen des Buches etwas vorwegnimmt.
Das Buch lässt den Leser viele Situationen durchleben, kleine Alltagsgeschichten, grosse Liebe, aber eben auch große Enttäuschungen. Zwischendurch wird auch immer wieder von den Paare, die Dabney schon zusammen gebracht hat, erzählt, was eigentlich ihre Erfolg in diesem Punkt zeigt. Die Idee hinter der Zusammensetzung der Geschichte kommt aber erst am Ende des Buches heraus.
Insgesamt ist die ganze Gefühlslage in dem Buch sehr ernst, also kann man dann nicht wirklich von einem locker-leichten Sommerbuch sprechen, dafür ist es einfach thematisch zu ernst angelegt. 
An sich ist das Buch wirklich gut für zwischendurch, leider ist die Handlung an manchen Stellen etwas langgezogen und vorhersehbar, was dem Buch etwas den Fluss nimmt. 
Elin Hilderbrand schreibt wirklich gut, auch die neutrale Erzählerperson passt gut zu der Geschichte. Sie wechselt immer mal wieder die Sichtweisen, man findet sich aber problemlos in dem Buch durch die Kapitelüberschriften zurecht. Durch diese Erzählweise kommt es zwar zu Wiederholungen, aber dabei wechselt immer wieder die Sichtweise auf das Geschehen. Diese Art des Erzählens sollte man mögen, sonst werden einem sicher die Wiederholungen zu viel.
Das Buch ist für Leser gedacht, die sich gerne den großen Gefühlen widmen, sich dann aber auch von einem ernsten Unterton im Buch nicht abschrecken lassen.

[Rezension] Carla Blumberg - Eisprinzessin

Eisprinzessin: Roman - Carla Blumberg
Beschreibung:
Lernen Sie exzentrische Mütter, beste Freundinnen und einen ungewöhnlichen Mr. Right kennen – „Eisprinzessin“ von Carla Blumberg jetzt als eBook.
 
Sofie wird vom Pech verfolgt: Ihr Freund verlässt sie, weil er lieber auf Segeltour geht, statt mit ihr auf der Couch zu kuscheln, ihre Mutter hat mehr Erfolg bei Männern als sie selbst und mit Mitte Dreißig hört sie ihre biologische Uhr immer lauter ticken. Ist es denn wirklich so schwer, sich einfach einmal glücklich zu verlieben? Nein, eigentlich nicht: In ihrem Zeichenkurs begegnet Sofie einem Mann, der bei ihr für Frühlingsgefühle sorgt. Allerdings handelt es sich bei diesem nicht um den Kunstprofessor, sondern das männliche Aktmodell – und das hat ungeahnte Folgen 
 
Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Eisprinzessin“ von Carla Blumberg. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag
 
Details:
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 573 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 165 Seiten
Verlag: dotbooks Verlag; Auflage: 1 (4. Januar 2015)
Sprache: Deutsch
ASIN: B00OV52ZWG
 
Eigene Meinung:
Zunächst einmal ist das Cover wirklich süss, die Katze schaut echt süss und die Gestaltung mit der gepunkteten Wand und der Anrichte, auf der die süsse Katze sitzt, das passt einfach für ein Cover.
Sofie ist eine Frau Mitte Dreißig und eigentlich alles das, was man in dem Alter nicht sein sollte, Single, kinderlos, erfolglos und dann begegnet sie in einem Zeichenkurs einem Mann, der ihr den Kopf verdreht...
An sich ist der Plot der Geschichte nicht schlecht, aber so, wie sich die Kurzbeschreibung schon lesen lässt, so ist leider auch das Buch, die Handlung ist verwirrend und an vielen Stelle auch wirklich unlogisch, dann werden die Schauplätze verändert, ohne das es einen ersichtlichen Grund dafür gibt. Auch zieht sich die Umsetzung der Ideen hin und greift nicht so wirklich. Man hat den Eindruck, das Buch ist in sich nicht stimming.
Sofie als Protagonistin ist einem gleich unsympathisch und legt das im Laufe des Buches auch nicht ab. Sie setzt sich ständig selber unter Druck, weil sie meint, dass sie einfach nicht perfekt ist und das die ganze Welt einfach gegen sie ist. Diese Einstellung nervt auf die Dauer.
Dann sind da noch Anton und Bert, die dann aber eher so in der Nebenhandlung herumspringen, aber wenigstens recht normal sind.
Die Mutter und auch die Freundin von Sofie sind aber auch nicht besser, anstatt Sofie mal den Rücken zu stärken, fallen sie ihr noch in den Rücken und das erwartet man einfach von meiner Mutter oder eine Freundin nicht.
Der Stil von Carla Blumberg ist - wahrscheinlich bedingt durch die Handlung im Buch - auch nicht wirklich flüssig zu lesen, man sieht zwar Ansätze eines guten Schreibens, aber das war es dann auch schon. Schade, weil die Autorin das besser kann wie sie in "Paradiesvögel" beweist. Aber in dieses Buch ist ihr Schreiben einfach unspannend und langweilig.
 
Fazit:
Die Idee von Carla Blumberg ist wirklich schön und auch der Plot ist gut, aber die Umsetzung lässt leider sehr zu wünschen übrig, die Handlung ist verwirrend, stellenweise wirklich unlogisch und der Schreibstil ist einfach nicht so, wie man es bei einem locker-leichten Roman erwartet.

 

[Rezension] Aimee Song - Zeige deinen Style: Optimiere deine Instagram-Fotos und mache dein Leben zum ultimativen Schaufenster

Zeige deinen Style: Optimiere deine Instagram-Fotos und mache dein Leben zum ultimativen Schaufenster - Aimee Song
Beschreibung:
Bei mehr als 3 Millionen Instagram-Fans weiß Aimee Song offensichtlich ziemlich gut Bescheid, wie man das perfekt Foto bekommt. In ihrem Buch verrät sie nun zum ersten Mal ihre Geheimnisse, wie man einen überwältigenden Feed erschafft und seine Follower-Zahlen nach oben zieht – natürlich immer mit perfektem Style. In diesem innovativen Instagram-Guide zeigt Aimee Song u.a.:
· wie man das perfekte Instagram-Foto macht,
· wie man die eigene Instagram-Story einzigartig macht,
· wie man Style- und Food-Fotos perfekt vorbereitet,
· wie man seine Follower-Zahlen vervielfacht.
Zeige deinen Style zeigt, wie man aus seinen Smartphone-Fotos das Beste herausholt und seine eigene Online-Präsentation perfektioniert.
 
Details:
Taschenbuch: 208 Seiten
Verlag: mvg Verlag (10. April 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3868828079
ISBN-13: 978-3868828078
Größe: 20,3 x 2 x 20,5 cm
 
Eigene Meinung:
Amiee Song gehört zu den erfolgreichsten Fashion-Bloggern der Welt und mit ihrem Blog "Song of Style" zieht sich Millionen Follower an und kann sich somit als wirklich erfolgreich bezeichnen.
In ihrem Buch "Zeige deinen Style" erklärt sie nun Einsteigern, aber auch erfahrenen Instagram-Nutzen, wie man beispielsweise Fashion, Food oder auch Produktfotos in Szene setzen kann, aber erklärt auch an ihren eigenen Bildern, was sie dann an den Bilder macht, wie sie beispielsweise mit Linien, Farben und Akzenten arbeitet, welche Apps sie zu Instagram nutzt und welche Vorteile es bietet, die Bilder so in Szene zu setzen, dass sie einen möglichst großen Publikum gezeigt werden und das ohne bei Instagram werben zu müssen. Zusätzlich erklärt sie wahnsinnig viel über die ganzen Begriffe, die in der Instagram-Welt eine erhebliche Rolle spielen und was sie selber für wichtig und auch zielführend hält. In ihrem Texten hat sie auch keine belehrenden Ton an sich, sie zeigt einfach nur auf, was sie macht und wie man das auch auf die eigenen Bilder anwenden kann und man muss zugeben, der Erfolg, den sie damit hat, gibt ihr absolut Recht. Aufgelockert wird die ganze Theorie durch die vielen Bildbeispiele, die das Buch bereit hält. Zudem regt sie durch Checklisten (in denen sie das Wichtigste nochmal knapp zusammenfasst) und "Nun seid ihr an der Reihe" - Seiten immer wieder den Leser an, es selber mal auszutesten und dann zu schauen, ob es für einen selber einen Effekt ergibt, so nimmt man auch mehr aus dem Buch mit, weil man es selber ausprobieren kann.
 
Fazit:
Ein interessantes Buch über Instagram, seine Begriffe, Tricks und Tipps, was man nicht nur Einsteigern sondern auch erfahrenen Instagram-Nutzern empfehlen kann, da es vor allem in Sachen Bildoptimierung und Publikumsvergrößerung hilfreiche Tipps gibt. 

[Rezension] Sina Müller - Lena in Love ~ Sprich mit mir

Lena in love: Sprich mit mir - Sina Müller
Beschreibung:
„Liebe folgt keinen Regeln. Liebe passiert“
Vertrauen – Hoffen - Verzeihen: Drei Monate ist es her, seit Noahs Worte ein Loch in Lenas Herz gerissen haben. Zeit genug, um Lenas Leben auf den Kopf zu stellen. Der Schulabschluss wackelt und somit rückt die langersehnte Tanzausbildung in weite Ferne. Das unverhoffte Wiedersehen mit Noah scheint Lena mit der Welt zu versöhnen. Doch dann wirbelt ein Anruf nicht nur Noahs Gefühle gehörig durcheinander.
 
Details:
Format: Kindle Edition oder Taschenbuch
Dateigröße: 813 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 295 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Sprache: Deutsch
ASIN: B01N2HVM4Y
 
Eigene Meinung:
Das Cover zeigt Lena bei dem, was sie liebt, beim Tanzen. Die Pose, die sie dabei einnimmt, wirkt wirklich spannend. Das Cover ist recht schlicht gehalten, man sieht an sich nur Lena im Sprung und den Buchtitel mit Gold unterlegt, die Autorin selber schiebt sich nur an der Seite in das Cover. Auffällig ist nur der die cremefarbene gemusterte ausgewischte Farbe am unteren Rand des Covers, das macht das Cover interessant.
Lena und Noah, das war ein tolles Team, aber dann hat Noah Lena einfach verlassen und Lenas gesamte Leben steht seitdem auf dem Kopf. In der Schule sackt sie ab und so rückt ihr auch Leben als Tänzerin und die Ausbildung dazu in weite Ferne, doch dann sieht Lena Noah wieder und das Gefühlskarussell beginnt sich von neuem zu drehen...
Lena zeigt sich als sehr offenes und leidenschaftliches Mädchen, der Tanz bedeutet ihr alles, sie ist aber unsicherer als in Band 1 und auch die Gefühle, die sie für Noah hatte und immer noch hat, machen es für sie in ihrem Leben schwer. Ihr kommt an manchen Tagen einfach alles zu viel vor, sie fühlt sich überfordert, das zeigt auch ihr Abrutschen in der Schule. Da ist auch noch dieses Missverständnis, was sie immer wieder beschäftigt, was zu ihrem Bruch mit Noah geführt hat.
Noah ist an sich schon in Band 1 ein ruhiger Mensch gewesen, aber durch die Sache mit Lena wirkt er noch verschlossener, im Vergleich zu Lena wirkt er auch noch sehr unerfahren und stellenweise kindlich. Neben den beiden spielt auch Luca, der Zwillingsbruder von Noah, eine entscheidende Rolle, den die beiden Brüder sind sehr unterschiedlich, während Noah eher still und ruhig ist, zeigt sich Luca als Sunnyboy und auch er ist wie Noah an Lena interessiert. Genau das schafft auch zwischen den Brüdern immer wieder neues Konfliktpotenzial.
Im Verlauf der Geschichte, wenn man eigentlich meint, jetzt könnte es passen, nun schaffen es die beiden, passiert das, was nicht passieren sollte, es reißen durch einen Anruf alte Wunden auf und Lena und Noah entfernen sich wieder voneinander und dieses Mal ist es schlimmer als vorher, weil das wiedergefundene Vertrauen wieder in die Brüche geht. Eine extreme Situation, die schon für Erwachsene recht schwierig ist, aber Lena und Noah sind noch Jugendliche...
Sina Müller hat wie im Band 1 schon wieder einen tollen Stil gezeigt, das Buch liest sich einfach nur so weg, weil es auch nicht langweilig oder überlastet mit Dialogen ist. Zudem versetzt sie den Leser sehr in die Situation um Lena hinein, was das Buch wirklich authentisch macht.
Im Übrigen setzt sie das, was sie im Untertitel schon sagt, also das "Sprich mit mir", im gesamten Buch um, weil nur wenn Lena und Noah miteinander reden, kommen sie weiter und diese Aussage sollte man eigentlich aus dem Buch mitnehmen, weil sie gilt fast überall.
Natürlich kann man Band 1 und Band 2 unabhängig voneinander lesen, beides sind in sich geschlossene Geschichte, trotzdem versteht man Band 2 besser, wenn man Band 1 kennt, weil natürlich da die Geschichte vor Band 2 spielt und man dann vielleicht Band 2 besser versteht. 
 
Fazit:
Lena in Love - Sprich mit mir ist eine gelungene Geschichte, die sich aber noch besser zeigt, wenn man Band 1 Lena in Love - Tanz mit mir kennt. Sina Müller zeigt auch hier wieder, was sie für eine grossartige Geschichtenerzählerin ist und das sie eben Charaktere beschreibt, die eben nicht angepasst oder alltäglich sind. 

[Rezension] Sina Müller - Lena in Love ~ Tanz mit mir

Lena in love - Tanz mit mir: (Band 1) - Sina Müller
Beschreibung:
"Ein bisschen verliebt sein, geht nicht"
Tanzen – Leben – Lieben: Lena ist bei allem mit Leidenschaft dabei. Ein letztes Schuljahr trennt sie noch von ihrem großen Traum, an der Motion Dance Academy eine Tanzausbildung zu beginnen.
Ein Jahr, in dem die Sechzehnjährige nach ihrer verkorksten Beziehung mit Ben die großen Liebe finden möchte. Sunnyboy Luca hat dabei Traummannqualitäten: charmant, zuvorkommend und zärtlich. Es könnte so einfach sein, wenn da nicht noch Lucas Zwillingsbruder Noah wäre, der Lenas Gefühle gehörig durcheinander bringt.
 
Details:
Format: Kindle Edition oder Taschenbuch
Dateigröße: 941 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 306 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Sprache: Deutsch
ASIN: B015G4PN8I
 
Eigene Meinung: 
Das Cover zeigt Lena bei dem, was sie liebt, beim Tanzen. Das Cover ist recht schlicht gehalten, man sieht an sich nur Lena im Sprung und den Buchtitel mit Gold unterlegt, die Autorin selber schiebt sich nur an der Seite in das Cover. Auffällig ist nur der die blau gemusterte ausgewischte Farbe am unteren Rand des Covers, das macht das Cover interessant. 
Lena ist 16 und macht eigentlich das, wovon sie immer geträumt hat, den sie kann nach ihrem letzten Jahr auf der Schule auf eine Tanzakademie gehen und ihre Traum von einem Leben als Tänzerin wahr machen, aber Lena ist 16 und nicht nur Luca sondern auch dessen Zwillingsbruder Noah scheinen sich für sie zu interessieren...
Mit Lena schafft Sina Müller eine vielschichtigen Charakter, dessen Handeln und Denken man nicht immer als Leser wirklich nachvollziehen kann, aber sie ist erst 16 und genauso legt Sina Müller ihre Figur auch an. Sie versucht sich ihre Traum vom Tänzerdasein wahr zu machen, aber auch ihre Gefühle fahren einfach Achterbahn, weil sie eben nicht nur Luca sondern auch Noah in ihr Herz lässt. Lena ist dem Leser aber gleich sympathisch, weil sie nicht nur witzig sondern auch unangepasst ist, sie ist eben nicht die, die mit der Meute schwimmt und gerade das ist ein wunderbarer Charakterzug. 
Noah ist im Gegensatz zu Luca eher der ruhig, bedachte Mensch, der sich über die Jahre eine Art Schutzwand gegen die Aussenwelt angeschafft hat, er zeigt seine Gefühle ebene nicht. Luca ist eben der Draufgänger, der Sunnyboy, der Lena nicht nur sofort anmacht, sondern auch noch meint, damit bei ihr landen zu können...
Sina Müller legt hier drei wirklich spannenden Protagonisten an, die alle durch ihre Art auf die Geschichte wirken und wirklich zusammen Spannung und auch Leidenschaft im Leser erwecken.
Durch den lockere Schreibstil, der aber nicht zu sehr in die Jugendsprache abrutscht und das Zusammenspiel der Charaktere liest sich das Buch einfach so weg.  
Die Umgebung des Buches ist auch spannend gestaltet, so wirken beispielsweise auf Lena die Trennung von Ben (der mit ihr via SMS Schluss gemacht hat) ein, aber auch auf Noah immer im Schatten von Luc zu stehen. Die Konstellation aus allem schaffte eine moderne Geschichte, die sich eben nicht nur um das Verlieben sondern auch um Träume, Freundschaft und Loyalität dreht. 
 
Fazit:
Lena in Love - Tanz mit mir ist ein wirklich gelungener Reihenauftakt, Sina Müller schreibt mit einer Leichtigkeit eine moderne Geschichte rund um Leben, Lieben und Freundschaft, verfällt dabei aber nicht in Klischees sondern schafft mit Lena, Luca und Noah drei junge Menschen, die einfach zeigen, dass Leben auch in jungen Jahren nicht immer einfach ist.

[Rezension] Lara Kalenborn - Ein Macho als Muse

Ein Macho als Muse (Pfälzische Liebe, Band 1) - Lara Kalenborn
Beschreibung:
Starke Protagonistin trifft auf attraktiven Macho und macht ihm nicht nur einmal Feuer unter dem Hintern:
Die Lektorin Caleigh Winter hätte niemals gedacht, dass ihre Chefin sie tatsächlich dazu zwingen würde, an diesem verrückten Intensiv-Kreativ-Workshop teilzunehmen, nur, weil sie seit einigen Monaten in einer klitzekleinen Schaffenskrise steckt. Aber dann findet sie sich mitten im Pfälzer Wald auf einem Survival-Trip wieder, der sie Stück für Stück an den Rand des Wahnsinns treibt. Doch weder die schamanischen Reinigungsrituale noch die gerösteten Maden sind das Schlimmste an diesem Ort ohne Telefonnetz oder Internetzugang. Es ist ihr attraktiver Team-Partner Noah, der ihr das Wochenende wirklich zur Hölle macht. Als Caleigh ihm zu allem Unglück einen Kuss schuldig wird, wünscht sie sich nichts mehr, als zu fliehen, aber Noahs Anziehungskraft auf sie hat bereits weitreichende Folgen.
 
Details:
Format: Kindle Edition oder als Taschenbuch
Dateigröße: 850 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 230 Seiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01N339CSR
 
Eigene Meinung:
Das Cover zu "Ein Macho als Muse" ist wirklich schön gestaltet, auf dem Cover sehen wir die Schattenrisse von Caleigh und Noah, die auf ihrem Survival-Trip durch den Pfälzer Wald sind. Die Farbkombination aus dem zarten Rose und Weiss passt auch wirklich gut zu dem Genre Liebesroman.
Caleigh ist in ihrem Job als kreative Plotschreiberin ausgebrannt und so schickt sie ihre Chefin gezwungermassen auf einen Intensiv-Kreativ-Workshop, damit sie neue Ideen findet. Nicht nur, dass Caleigh überhaupt eine Lust auf diese Trip hat, sie trifft da auch noch auf Noah, der ihr alles abverlangen wird...
Lara Kalenborn schreibt wirklich flüssig und das Buch liest sich einfach so weg. Sie macht keinen grossen Sprünge in dem Roman und durch den Plot mit dem Survival-Trip finde man nicht nur viel über die Welt und die Natur, sondern man findet auch einen Liebesroman, der etwas anders ist, aber anders bedeutet in dem Falle nicht schlecht. 
Caleigh und Noah sind zwei Charaktere, die man einfach nur lieb haben muss, auch wenn Noah am Anfang echt ein kleiner Arsch ist, aber das wird im Laufe des Buches besser. Aber auch die Vielschichtigkeit der Charakter arbeite Lara Kalenborn gut heraus, man hat es hier eben nicht einfach nur mit einfach gehalten Protagonisten zu tun, sondern man findet zwei Menschen vor, die nicht nur von der Vergangenheit sondern auch von der Gegenwart geprägt sind und durch die extreme Herausforderung des Survival-Trip kommen Seiten zu Tage, die man erst nicht vermutet, aber die wirklich liebenswert sind. 
 
Fazit:
Ein Macho als Muse ist ein wirklich schöner, kleiner Liebesroman, der sich einfach nur so wegliest und einen immer wieder schmunzeln lässt. Der Schreibstil von Lara Kalenborn ist einfach nur schön und lässt sich super gut lesen. Wer auf der Suche nach einem etwas anderen Liebesroman ist, sollte sich das Buch wirklich mal ansehen. 

 

[Kurz-Rezension] Dr. med. vet. Ulrike Werner - Der liebestolle Beagle und die 45 Nachthemden und andere haarsträubende Geschichten aus meiner Tierverhaltenspraxis

Der liebestolle Beagle und die 45 Nachthemden: und andere haarsträubende Fälle aus meiner Tierverhaltenspraxis - Dr. med. vet. Ulrike Werner
Beschreibung: 
Frau Doktor, Sie sind unsere letzte Rettung! Wir haben schon alles versucht!« Diese Sätze kennt Ulrike Werner nur zu gut. Die Berliner Tierärztin hat sich auf Verhaltensmedizin und Tierverhaltenstherapie spezialisiert. Ihre Praxisräume sind immer dort, wo sie gebraucht wird: vor Ort. Wenn Hundebesitzer nicht mehr weiter wissen oder Haustierärzte um Hilfe bitten, kommt Ulrike Werner vorbei und findet dabei das eigentliche Problem: Weshalb nur wird der süße Welpe Knut in der Großstadt zum beißwütigen Bello? Warum will die Schäferhündin Blanca bei Sturm aus dem Fenster springen? Und weshalb knabbert Karlchen alles an und zerlegt die ganze Wohnung? 26 faszinierende Geschichten von Hundebesitzern und ihren »Sorgenkindern« und wie sie mit der fachkundigen Hilfe von Dr. Werner wieder zueinanderfinden.
 
Details:
Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: mvg Verlag (14. Februar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3868824995
ISBN-13: 978-3868824995
Größe: 13,9 x 2,5 x 21,6 cm
 
Fazit:
Dr. med. vet. Ulrike Werner ist seit vielen Jahre Tierärztin und versorgt ihr tierischen Patienten in und um Berlin mit viel Herz und Verstand in ihrer mobilen Praxis. In ihrem Buch "Der liebestolle Beagle und die 45 Nachthemden und andere haarsträubende Geschichten aus meiner Tierverhaltenspraxis" schildert sich sehr ausführlich und verständlich erklärt, was bei den besten Freunden des Menschen so alles im Verhalten schief gehen kann und wie war die Besitzer meist schon am Rande des Wahnsinns sind. Trotzdem schafft sie es, die Fälle für den Leser authentisch und lebensnah zu schildern, dass das Leser auch wirklich Spass macht und man sich immer wieder auf die neue Fälle freut, auch wenn die Fälle teilweise wirklich schlimm sind, aber das Buch regt auch zum Nachdenken über das Verhältnis zwischen Besitzern und Hunden an. Das Buch ist also nicht nur etwas für Hundebesitzer und Hundeliebhaber, sondern auch für Interessierte und zukündige Hundehalter.  

[Rezension] Cornelia Zogg - Geisterherz - Verfluchte Liebe

Geisterherz - Verfluchte Liebe: Romantic Fantasy - Cornelia Zogg
Beschreibung:
Ein Leben umgeben von Geistern wäre so einfach – wären da keine menschlichen Gefühle! Nach »Dämonenherz« und »Feenherz« der neue Romantic Fantasy-Roman von Bestseller-Autorin Cornelia Zogg!
 
Exorzisten leben einsam. So auch Amy Rosington. Als ausgebildete Geisterjägerin ist sie berühmt und berüchtigt für ihr Können und lebt in ihrer eigenen kleinen Welt. Bis Max, der Sohn ihrer Nachbarin an der Türe klingelt und ihren Wunsch nach einem normalen Leben neu entfacht. Doch da wäre auch noch Dante, ein Geisterjäger, der ihr ganz neue Möglichkeiten für ein gemeinsames Leben eröffnet – selbst mit ihrem ungewöhnlichen Job. Doch Max und auch Dante wahren ein dunkles Geheimnis und während Amy dieses ergründet, muss sie feststellen, dass auch ihre Geheimnisse nicht länger verborgen bleiben. Die Jägerin wird zur Gejagten und Amy zu dem, was sie ihr Leben lang bekämpft hat. Der Traum von einer rosaroten Zukunft weicht dem Wunsch nach Rache!
 
Details:
Format: Kindle Edition / E-Pub / Taschenbuch
Dateigröße: 809 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 402 Seiten
Verlag: Feelings; Auflage: 1 (2. Januar 2017)
Sprache: Deutsch
ASIN: B01MG4MHUT
 
Eigene Meinung:
Das Cover ist schon etwas magisch, das Mädchen soll sicher Amy sein und auch ihre Berufung als Geisterjägerin kommt auf dem Cover wirklich gut zur Geltung. Die Farben und das Pentagramm passen natürlich auch sehr gut zum Thema des Buches. Besonders intensiv ist der Blick des Mädchens auf den Leser, was das Cover wirklich zu etwas Besonderem macht.
Amy ist eine Geisterjägerin aus Tradition, doch sie wird mit ihrem Leben und ihre Bestimmung nicht wirklich glücklich. Sie würde gerne lieber ein normales Leben führen, gerade wegen dem Nachbarjungen Max, doch auch Max hat ein Geheimnis, welches nicht nur Amy und Max, sondern auch Dante, einem weiteren Geisterjäger, der an Amy interessiert ist, in höchste Gefahr bringt...
Amy ist eine sehr vielschichtige junge Frau, die wirklich zwischen der Normalität und ihre Familientradition hängt und nicht wirklich weiss, wie sie sich selber in die Welt einordnen kann. Gleichzeitig ist auch der Zwiespalt zwischen Dante, der die Geisterwelt gut kennt und Max, der dann eben ein "normales" Leben führt, sehr gross und man ist auch als Leser immer zwischen den Beiden gespalten. 
Der Einstieg ins Buch ist etwas schwierig, man muss sich wirklich auf die Geschichte einlassen und einfach darauf bauen, dass es mit der Zeit besser wird, was es auch wird, gerade die Geisterwelt ist wirklich spannend und darauf sollte man sich dann einfach freuen und sich nicht abschrecken lassen.
Der Schreibstil von Cornelia Zogg ist wirklich fliessend und schreibt sehr umgangssprachlich, was sie sicher wegen Amys Alter macht, aber was im Buch manchmal etwas komisch und gewollt wirkt. 
Cornelia Zogg schreibt aber wirklich romantisch, aber an keiner Stelle kitschig, sie schafft es, die Verliebtheit von allen drei Charakteren doch schön einzufangen und auch die Gefahr wird sehr schön in das Buch eingebaut, dass man sich nie langweilt. Die Welt, die sich baut, ist eben sehr real und gegenwartsgerichtet, aber auch manchmal sehr gruselig, aber das ist sicher der Sinn hinter dem Aufbau der Welt um Amy. 
Cornelia Zogg  legt auch gerne mal falsche Fährten, die einen beim Lesen immer wieder verwirren und dann mit einem anderen Ergebnis überrascht, was das Lesen aber noch spannender und interessanter macht. 
 
Fazit: 
Geisterherz ist ein wirklich sehr unterhaltendes Buch, was zwischen Gegenwart, Geheimnissen, Liebe und Sehnsüchten angesetzt ist und den Leser mit seiner Spannung und seinem kleinen Verwirrspielen gut unterhält, trotzdem ist und bleibt der Einstieg in das Buch etwas kompliziert und als weitere kleine Schwachstelle kann man die übermäßige Nutzung der Alltagssprache sehen, was man aber je nach Lesergeschmack immer wieder anders auffassen kann. 

[Rezension] Aurelia Velten - Gekittete Herzen (Boston Berserks 7)

Gekittete Herzen (Boston Berserks 7) - Aurelia Velten
Beschreibung:
Vor fünf Monaten floh Ella Rossi aus Boston – mit gebrochenem Herzen und allerhand Selbstzweifeln im Gepäck. Zu Hause warten nur ein Medienskandal und Freunde, die sie plötzlich verachten. Das hat man wohl davon, wenn man mit einem Profisportler wie Marc Dean zusammen ist. Obwohl er Mist gebaut hat, liegt die Schuld in den Augen aller bei Ella. 
Um ihr geliebtes Café weiterzuführen, kehrt sie schließlich zurück und muss schnell feststellen, dass sich ihr Leben komplett gewandelt hat. Manche Dinge ändern sich jedoch nie: Marc hat es sich in den Kopf gesetzt, alles wiedergutzumachen. 
Als seine Freunde Wind davon bekommen, was vor fünf Monaten wirklich passiert ist, stehen sie hinter Ella und machen Marc das Leben schwer. Einst hätte Ella das sicher nicht so sehr genossen, aber genau das ist es gerade – sowohl sie als auch Marc sind nicht mehr dieselben wie früher …
 
Details:
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Hippomonte; Auflage: 1 (31. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3946210074
ISBN-13: 978-3946210078
Größe: 12,1 x 3,5 x 18,7 cm
 
Eigene Meinung:
Das Cover zu Gekittete Herzen ist wirklich schön bunt und stimmig gestaltet, man sieht im Hintergrund eine schöne Häuserfront und eine angedeutete Strasse und Bäume. In Vordergrund sieht man eine Frau, die schon mal vorausläuft und den Leser an der Hand mitzieht, was wirklich mal ein anderes Cover ist, aber wirklich schön gemacht. 
Ella kommt nach Bosten zurück und ist voller Selbstzweifeln, weil das, was in der Vergangenheit passiert ist, hängt ihr immer noch sehr nach und auch ihre Freunde finden das Verhalten von Marc echt nicht okay und machen ihm das Leben schwer, aber Marc will eigentlich alles wieder gut machen, was aber nicht so einfach ist, weil da lief schon einiges schief...
Ella und Marc sind zwei Charaktere, die Aurelia Velten sehr vielschichtig präsentiert, Ella ist sehr zerbrechlich und voller Zweifel, die einfach durch das, was sie erlebt hat, noch verstärkt werden und trotzdem ist sie so warmherzig und so lieb, man schliesst sie einfach ins Herz. Marc hingegen war zunächst wirklich unsympathisch, aber das wird im Laufe des Buches immer besser und man merkt auch, dass sie einfach zusammen passen. Natürlich muss man auch sehen, dass sie die gemeinsame Vergangenheit verändert hat, den sie stehen zunächst einfach vor den Scherben einer grossen Liebe, die einfach nicht spurlos an einem Menschen oder besser Buchcharakter vorbei geht, was aber sowohl Ella wie auch Marc wirklich sehr nah am Leser und sehr authentisch macht. 
Aurelia Velten hat einen wirklich schönen Stil, die Seiten lesen sich einfach so weg, auch wenn man dann aus der Boston Berserks - Reihe bisher keinen Teil gelesen hat, da die Geschichte zwischen Ella und Marc trotz der Vergangenheit gut durchkommt und man da keine Problem mit anderen Teilen hat, die man vorher aus der Reihe nicht kannte. Aurelia Velten holt den Leser wahnsinnig ab und nimmt ihn mit in alle Emotionen, die sie in das Buch gepackt hat. 
 
Fazit:
Gekittete Herzen ist wirklich ein schöner Roman, den man auch unabhänigig von der Boston Berserks - Reihe lesen kann, da er in sich abgeschlossen ist. Durch die Spannung, die man schon aus dem Klappentext mitnimmt, die tollen Charaktere und den schönen fliessenden Stil von Aurelia Velten liest sich das Buch weg wie nichts und die etwas mehr als 350 Seiten fliegen nur so dahin, das man das Ende erst bemerkt, wenn die Seiten ausgehen und so sollte es bei einem Buch immer sein. 

[Kurz-Rezension] Jutta Rosenkranz - Zeile für Zeile mein Paradies ~ Bedeutende Schriftstellerinnen ~ 18 Porträts

Zeile für Zeile mein Paradies - Jutta Rosenkranz
Beschreibung:
Virginia Woolf, Sylvia Plath, Edith Södergran, Marie Luise Kaschnitz und Marlen Haushofer – all diese Frauen prägten ihre Zeit und schufen Werke voller Sprachgewalt und Poesie. Sie überwanden Grenzen, warfen gesellschaftliche Zwänge ab und verteidigten ihre Freiheit. In achtzehn Porträts zeigt Jutta Rosenkranz das Leben und Wirken bedeutender Schriftstellerinnen und lädt ein zu literarischen Neu- und Wiederentdeckungen.
 
Details:
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (14. Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492305156
ISBN-13: 978-3492305150
Größe: 12 x 3 x 18,8 cm
 
Fazit:
Judith Rosenkranz hat es sich zur Aufgabe gemacht, in ihrem Buch 18 bedeutende Schriftstellerin (darunter Virginia Woolf, Ingeborg Bachmann, Edith Södergran, Bettine von Arnim, Marie Luise Kaschnitz, Inge Müller u.a.) in den Zwängen ihrer Zeit zu zeigen und dabei auch aufzuzeigen, wie schwer es Frauen als Schriftstellerinnen hatten und welche Kämpfe sie ausfechten mussten. 
Dabei geht sie in ihrem Buch chronolgisch vor, beginnend bei Virginia Woolf mit dem Jahr 1521 bis fast in die Gegenwart zu Sarah Kane, die 1971 geboren (und leider schon 1999 verstorben) ist. Dabei geht sie auf jeden Lebensweg der Frauen individuell ein, beschreibt in ihren Texten lebensnah und emotional, wie es den Frauen teilweise erging und was ihnen das Leben in den verschiedenen Epochen schwer machte. 
Judith Rosenkranz zieht dabei auch soziale Aspekte mit ein und daran merkt man auch, dass die Autoren sich in Laufe der Zeit immer wieder anderen Herausforderungen stellen mussten, das auch der politische Rahmen immer wieder eine besondere Bedeutung in den Leben der Frauen hat. Dadurch wird das Buch wahnsinnig interessant, weil man auch den Texten anmerkt, dass sich Jutta Rosenkranz damit wirklich ausgiebig mit dem Leben und Wirken jeder einzelnen Frau beschäftigt hat.

[Rezension] Katrin Koppold - Mitternachtstango

Mitternachtstango - Katrin Koppold
Beschreibung: 
Ich wollte mein Herz nie wieder an etwas hängen, von dem ich nicht ertragen könnte, es zu verlieren. Aber so funktioniert das Leben nicht ...
Die Journalistin Amelie Schneider arbeitet in ihrer Freizeit als Klinikclown und liebt diesen Job über alles. Um ihre kleinen Patienten aufzuheitern, ist ihr keine Mühe zu viel. Deshalb denkt Amelie auch nicht lange nach, als sich ein kranker Junge ein Autogramm des Hollywoodstars Nik von Hohenstein wünscht: Schließlich muss sie sowieso nach Südfrankreich, wo Nik gleich mit seiner ersten Regiearbeit als heißer Anwärter auf die Goldene Palme gilt.
Doch ein paar Tage vor der Preisverleihung wird der ebenso ehrgeizige wie attraktive Nik in einer höchst pikanten Situation erwischt und hat ganz andere Probleme, als den Autogrammwunsch eines kleinen Jungen zu erfüllen. Womit er allerdings nicht gerechnet hat: Amelie ist überaus hartnäckig und bald auch die Einzige, die ihm aus seinem Schlamassel heraushelfen kann ...
 
Details:
Taschenbuch: 388 Seiten / Kindle Edition
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (14. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3743149257
ISBN-13: 978-3743149250
Größe: 12,7 x 2,2 x 20,3 cm
 
Eigene Meinung:
Das Cover zu Mitternachtstango ist wirklich schön gestaltet, man kann denken, dass der Schattenriss der Frau Amelie und der Schattenriss des Mannes Nik sein soll. Die Gestaltung des Titels fällt auf und auch der Farbverlauf von dunkel- nach hellrot passt wunderbar. 
Amelie, ihres Zeichens Journalistin, die freiwillig als Klinkclown arbeite und dabei versucht, immer wieder den kleinen Patienten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Sie schenkt dabei auch ihr Herz immer wieder in Projekte für die Patienten, einfach nur um sie glücklich zu machen. Dann kommt der Wunsch bei einem kleinen Mirko, der Leukämie hat, auf, dass er gerne ein Autogramm des Hollywoodstars Nik von Hohenstein haben möchte und Amelie springt darauf an, da sie sowieso durch ihre Arbeit nach Cannes muss, wo gerade auch Nik von Hohenstein als Regisseur arbeitet. Doch nicht nur das Autogramm wird für Nik von Hohenstein ein Problem werden...
Über den Roman lernt man Amelie und auch Nik recht gut kennen, auch nimmt uns Katrin Koppold immer wieder mit in die schöne Landschaft von Südfrankreich und Cannes mit, dass man dann schon etwas Fernweh bekommt. Sie gestaltet Amelie und Nik wirklich liebevoll und auch ihre kleinen Macken, die die Charaktere haben, machen sie sehr authentisch und auch nah am Leser. Man erlebt eben nicht die typische Filmwelt, die man dann vielleicht erwarten könnte. Da es neben Amelie und Nik noch Lieselotte, eine etwas schräge Kollegin von Amelie und Herbert, den Freund von Lieselotte, gibt, hat man noch ein Pärchen, was man unbedingt kennen lernen sollte, aber das sollte ihr dann schon selber entdecken. 
Katrin Koppold Schreibstil ist flüssig und lässt sich wahnsinnig gut lesen, die Seiten fliegen nur so dahin und trotz der ernsten Thematik, die durch Amelies freiwillige Arbeit in der Klink in die Geschichte kommt und immer so über der Geschichte schwebt, vergisst Kathrin Koppold den Humor nicht, was der Geschichte auch sehr den Druck und den Schleier der Traurigkeit nimmt. Katrin Koppold schafft es aber trotzdem, die erste Thematik und auch die schillernde Filmwelt in Cannes so schön zu verbinden, dass ein Roman entsteht, der einfach nur wunderbar zum Lesen ist. Der Verlauf der Geschichte ist wirklich gut durchdacht und es gibt auch keine logischen Brüche in der Geschichte. 
 
Fazit:
Mitternachtstango ist ein wunderschönes Buch mit vielen ernsten Momenten, die den Leser bewegen und berühren, aber dem Leser nie das Gefühl gibt, dass man nun todtraurig sein müsste. Durch den Humor von Katrin Koppold wird das Buch einfach wirklich rund. Es ist ein Buch, was man wirklich wunderbar zwischendurch lesen kann und bei dem man sich einfach in die Geschichte fallen lässt.

[Rezension] Amy Crossing - Raum 213 ~ Falsche Furcht (Band 3)

Raum 213 - Falsche Furcht - Amy Crossing
Beschreibung:
Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein Zimmer ist das manifestierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum betreten hat, musste die Hölle durchleben - oder hat es nicht überlebt! Tim, Liam und Amber lieben Verschwörungstheorien, besonders die um Raum 213. Zusammen brechen sie in die Schule ein und suchen nach neuen Informationen über den verfluchten Raum. Eine Akte über einen Zwischenfall vor 20 Jahren entpuppt sich jedoch als lebensgefährlich für alle Beteiligten. Schon am nächsten Tag hat Liam einen schweren Unfall und Tim scheint verschwunden. Auch Amber gerät in die Schusslinie und ist plötzlich auf sich allein gestellt - verfolgt und bedroht von einem unheimlichen Fremden, der ein Mörder sein könnte. Diese Reihe in der Tradition von Fear Street sorgt für Gänsehaut. Mystery-Thrill zum Licht-anlassen!
 
Details:
Taschenbuch: 176 Seiten
Verlag: Loewe; Auflage: 1 (21. Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785578741
ISBN-13: 978-3785578742
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Größe: 13,8 x 2,2 x 20,8 cm
Teil einer Reihe? - Ja
Rezension zu Band 1: ~*~ Klick ~*~
Rezension zu Band 2: ~*~ Klick ~*~
 
Eigene Meinung:
Nachdem ich bereits die ersten beiden Bände der "Raum 213"-Reihe gelesen habe, ist nun Band 3 mit "Falsche Furcht" der dickste der Bände bisher. 
Tim, Lian und Amber sind wirkliche Verschwörungstheoretiker und wollen das Geheimnis rund um den Raum 213 lüften, aber gerade diese Leidenschaft für das Rätsel um den Raum bringt alle drei in eine tödliche Gefahr...
Bei der Gestaltung der Charakter bleibt Amy Crossing - wie schon in den Bänden davor - sehr oberflächlich, was aber bei der Geschichte nicht weiter auffällt, da die Geschichte rund um Amber aufgebaut ist.
Amy Crossing schafft es, die Spannungskurve über die gesamte Zeit des Geschehens hoch zu halten, allerdings gibt es ein paar kleine unlogische Momente, die aber nicht so großartig den Gesamteindruck stören, aber leider trotzdem auffallen. Durch diese unlogischen Stellen wird das Lesen immer wieder in seinem Fluss gestört, weil man meint, dass man etwas überlesen hat. 
Sonst ist der Stil von Amy Crossing wirklich sehr gut und flüssig, sie weiss, was sie schreibt und wie sie die Leser in die Geschichte und auch in der Geheimnis um den Raum 213 einführt.
Der Verlag gibt das Alter ab 12 Jahren vor, aber man kann es auch gut als Erwachsener noch lesen, es ist so eine Spannungskick, der wirklich interessant ist und nicht nur für Jugendliche.
Das Buch liest sich auch wirklich schnell aus, bei 176 Seiten auch nicht wirklich ein Wunder, gerade bei der grossen Spannungskurve, die Amy Crossing immer wieder aufbauen kann und das auch schon innerhalb der wenigen Seiten.
 
Fazit:
"Raum 213" ist und bleibt eine Legend, die Spannung um den Raum fängt Amy Crossing immer wieder gut ein und man kann das Buch wirklich gut mal zwischendurch lesen, da es mit 176 Seiten wirklich schnell zu lesen ist. Die Geschichte rund um Amber ist spannend, aber man muss eben über die kleinen Schwächen in der Umsetzung hinweg sehen können.

 

[Rezension] Harold Cobert - Ein Winter mit Baudelaire

Ein Winter mit Baudelaire: Roman - Harold Cobert
Beschreibung:
Es wird Herbst in Paris, als Philippe den Boden unter den Füßen verliert. Nach der Trennung von seiner Frau muss er die gemeinsame Wohnung verlassen, und der Kontakt zur Tochter wird ihm verwehrt. Als wenig später sein Arbeitsvertrag nicht verlängert wird, ist das der letzte Schritt, der ihn in den Abgrund stürzen lässt. Das Leben auf der Straße droht, ihm den Rest seiner Würde zu nehmen. Doch dann begegnet er Baudelaire, der ihn – mit beständigem Optimismus und treuem Hundeblick – auf vier Pfoten zurück ins Leben führt, ihm den Mut für einen Neuanfang gibt. Und auf einmal scheint der Tag, an dem er seine Tochter wieder in die Arme schließen kann, gar nicht mehr so fern …
 
Details:
Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (1. November 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492273432
ISBN-13: 978-3492273435
Größe: 18,8 x 11,8 x 2,2 cm
 
Eigene Meinung:
 
Das Cover von "Ein Winter mit Baudelaire" ist kein wirklich auffälliges Cover, es ist eher minmalistisch gehalten und zeigt vermutlich Harold Cobert auf einem Schlitten mit seinem liebeswerten Vierbeiner. 
Seit 3 Monaten sind Phillippe und Sandrine geschieden, ohne das ihre Tochter etwas davon weiss. Sandrine erzählt ihr, dass Philippe auf eine lange Reise gehen muss und setzt ihn damit vor die Tür. Aber damit nicht genug, denn neben der Familie, die Philippe nun nicht mehr hat, verliert er auch noch seine Arbeit und dann passiert das, was einen Menschen einfach ins Bodenlose fallen lässt, den er droht obdachlos auf der Strasse zu sitzen, doch dann trifft er auf Baudelaire, die für ihn mehr als nur ein Lichtblick werden soll...
Phillippe erscheint dem Leser als sehr verträumter Charakter, er will die Veränderung, die in seinem Leben vor sich gehen, nicht wirklich wahr haben und eröffnet dem Leser das Leben in der Obdachlosigkeit und wie schwer das Leben ist, wenn man eben kein Zuhause mehr hat. 
Harold Cobert beschreibt den Abstieg von Philippe schrittweise und gleichzeitig trotzdem schonungslos, aber mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Feingefühl, es ist eine sehr interessante Art, wie er beschreibt, was mit Phillippe passiert und der Stil von Harold Cobert liest sich einfach wahnsinnig gut weg. 
Die Stimmung, die man bei Lesen empfindet, ist beklemmend und bedrückend, weil man natürlich spürt, wie Philippe immer weiter in den Strudel der Obdachlosigkeit gezogen wird, aber wie Baudelaire auch für ihr ein Anker ist, ein Anker, der ihm den Mut gibt, das Leben wieder in die eigene Hand zu nehmen. 
 
Fazit:
Ein wirklich lesenswerten Roman, den Harold Cobert da mitten in eine traurige Lebenssituation zeichnet, der zwar traurig, aber eben traurig-schön ist und den man einfach nur einem Zug weglesen muss. Es berührt einen und trotzdem verliert man nicht die Hoffnung, dass alles noch gut werden kann. An sich eine Hympe an das Leben und dass es eben nicht immer so hoffnungslos ist wie es scheint. 

[Rezension] Harold Cobert - Ein Sommer mit Hugo

Ein Sommer mit Hugo - Harold Cobert, Sabine Schwenk
Beschreibung:
Sommer, Sonne und die Strände von Biarritz – schöner kann die Liebesgeschichte zwischen Harold Cobert und seiner späteren Frau kaum beginnen. Aus einer sommerlichen Romanze reift eine Beziehung und mit ihr der Wunsch nach einem gemeinsamen Kind. Doch noch ahnen die beiden nicht, was das Schicksal ihnen und ihrer Liebe für Steine in den Weg legen wird …
 
Details:
Taschenbuch: 160 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (10. Juni 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492304885
ISBN-13: 978-3492304887
Größe: 18,6 x 12 x 1,6 cm
 
Eigene Meinung:
Das Cover von "Ein Sommer mit Hugo" ist kein Cover, was einem gleich ins Auge springt, es ist zart, es ist eben ein Paar, dass spazieren geht, vermutlich in einem Park, aber so zart wie das Cover ist, so zerbrechlich ist auch die Geschichte, die Harold Cobert dem Leser erzählen will. 
Harold Cobert und seine Frau lernen sich kennen, verlieben sich und natürlich gibt es da auch den Wunsch nach einem gemeinsamen Kind, der aber durch eine Fehlgeburt zerplatzt. Der Frau passiert das leider nicht zum ersten Mal und so fürchtet sie, dass sie wieder verlassen wird, wie es der Mann von Harold Cobert schon getan hat...
Aber nicht nur die Frau hadert mich dem Schicksal, Harold geht es nicht anders, er stellt sein ganze Leben in Frage und ist am Boden zerstört. Doch da ist noch seine Frau, die Frau, die er trotzdem liebt und der es das Gefühl geben will, dass er deswegen nicht verschwinden wird...
Harold Cobert beschreibt sehr gut seine Gefühle, als er von der Schwangerschaft erfährt und dann erstmal seine Einstellung zu Kindern überdenken muss, plötzlich nur noch schwangere Frauen sieht und wie er dann sich selber überdenkt, als er davon erfährt, dass er eben nicht Vater wird und sich das alles zerschlägt.
Die Geschichte springt innerhalb des Buches immer etwas, aber der Leser wird durch die Leseabschnitte und das Angeben des Monats und des Jahres recht gut zwischen Vergangenheit und Gegenwart geführt. Die Sprünge sind auch im Buch deutlich abgesetzt.
Harold Cobert hat zudem eine Vorliebe für Victor Hugo, das kam im Buch immer wieder zum Tragen, er nutzt nicht nur Gedichte von ihm, er hat auch einen ähnlichen Stil, was die Geschichte, die trotz der Traurigkeit, die über allem liegt, etwas abmildert. 
 
Fazit:
Ein kleines, recht schmales Buch, was aber eine grosse Geschichte enthält, die zwar aus dem Alltag gegriffen, aber trotzdem nicht alltäglich ist. Trotz des schweren Thema schafft es Harold Cobert dem Leser nicht nur ein Schicksal, sondern auch eine Liebesgeschichte zu erzählen. 

Ich lese gerade

Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden: Roman
Maria Poets, Emily Barr
Bereits gelesen: 120/352 pages
Paper-Trilogie: Paper Princess: Die Versuchung
Erin Watt, Lene Kubis
Bereits gelesen: 174/384 pages
Bratkartoffeln für Tina Turner: Meine wilden Jahre als Backstage-Köchin
Brenda Stumpf
Bereits gelesen: 29/224 pages