Bärbel Muschiol - Rockerbraut ~ Gefährliches Verlangen

Rockerbraut. Erotischer Roman - Bärbel Muschiol
Beschreibung: 
Darmian, Bandenchef der Dead Angels, hat alles im Leben erreicht, was er wollte: Er ist der „Dämon“ der Bikerszene. Hart, dominant und angsteinflößend - so ist er in der Unterwelt bekannt. Doch die Begegnung mit Marie trifft ihn mitten ins Herz und er weiß nur noch eines: Sie ist die Eine für ihn. Eine verbotene, devote Leidenschaft entwickelt sich zwischen den beiden und Marie fühlt sich das erste Mal in ihrem Leben begehrt und geliebt. Würden beide nur nicht die Kontrolle über ihre Gefühle verlieren... 
 
Details:
Format: Kindle Edition / E-Pub
Dateigröße: 394 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 89 Seiten
Verlag: Klarant Verlag (5. März 2015)
Teil einer Reihe? - Teil 1 der Rocker-Trilogie von Bärbel Muschiol
 
Eigene Meinung: 
Marie, die immer wieder versucht, ihr Leben auf die Kette zu bekommen, standet doch wieder bei ihrem Bruder Joe, der stellvertretender Bandchef der Dead Angels in Berlin ist. Marie will eigentlich nur bei ihrem Bruder bleiben, doch Darmian, der Chef der Dead Angels, hat schon ein Auge auf sie geworfen und will sie für sich, aber können sie beide ihren Gefühlen stellen?
 
Das Cover ist wirklich ein Hingucker, man könnte die beiden Personen sofort als Marie und Darmian ansehen, weil nach Beschreibung im Buch passen sie zur Beschreibung der Beiden.
 
Mit Marie und Darmian ist Bärbel Muschiol ein wirklich tolles Paar gelungen. Sie schafft es, die Charaktere absolut glaubhaft und authentisch zu machen.
Der Einblick in die Bikerszene ist ebenfalls sehr realistisch, man bekommt die Strukturen der Dead Angels mit und man bemerkt auch, wie eng der Zusammenhalt innerhalb der Dead Angels ist.  
Der Spannungsaufbau ist auch wirklich gut gelungen, auch wenn die Spannung recht schnell aufgebaut wird, was aber im Anbetracht der Seiten nicht wirklich verwunderlich ist. 
 
Der Schreibstil von Bärbel Muschiol zieht einen, neben der interessanten Kurzgeschichte, in den Bann. Sie versteht es, den Leser an ein Buch zu fesseln und die Seiten fliegen nur so dahin. 
Interessant wird das Buch auch durch den Sichtwechseln, der immer wieder zwischen Marie und Darmian stattfindt. Bärbel Muschiol macht das dabei ganz geschickt, in dem sie immer über das Kapitel schreibt, in "wem" sich der Leser gerade befindet, was es dem Leser ermöglicht, meine Protagonisten besser kennenzulernen. 
 
Fazit:
Mit Rockerbraut ist Bärbel Muschiol ein wahnsinnig interessanter Auftakt in eine Trilogie gelungen, bei der man in eine Untergrundwelt eintaucht, die aber einfach nur interessant ist und einen neugierig macht. Durch einen geschickten Sichtwechsel zwischen Marie und Darmian und eine spannende Grundidee zieht sie den Leser völlig in den Bahn.