Sophie Winter - Filou ~ ein Kater sucht das Glück

Filou: Ein Kater sucht das Glück - Roman - Sophie Winter
Beschreibung auf dem Buchrücken:
Ein kleiner Kater entdeckt die Liebe
 
Filou hat es nicht leicht: Der kleine rote Kater ist ein Waisenkind und lebt auf der Straße. Sein täglich Brot muss er sich im beschaulichen südfranzösischen Beaulieu hart erkämpfen: gegen die erwachsenen Kater, die ihn verspotten und verjagen – und gegen die erfahrene und listige Katze Lucrezia, die ihn nach dem Tod seiner Mutter aufgenommen hat und gnadenlos ausbeutet. Als er Marla kennenlernt, ein kleines Mädchen aus der Nachbarschaft, glaubt er, im Paradies zu sein. Doch daraus vertreibt man ihn schließlich, und er streift ziellos umher – bis er die schöne Josephine und ihre beiden Kleinen trifft. Endlich weiß Filou, was Glück ist.
 
Details:
Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (16. Oktober 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 344247874X
ISBN-13: 978-3442478743
Größe: 18,6 x 11,8 x 1,4 cm
Teil einer Reihe? - Ja, Teil 1 der Filou-Reihe von Sophie Winter
 
Eigene Meinung:
Das Buch habe ich als Empfehlung von meiner Mama bekommen - sie liest wahnsinnig gerne Geschichten mit und rund um Tiere und so hat sie natürlich auch Filou gelesen und ihn mir ans Herz gelegt. 
 
Filou ist ein Straßenkater, der es im Leben nicht leicht hat. Nach dem Tod seiner Mutter adoptiert ihn Lucrezia, die ihn aber mehr ausnutzt als ihn zu beschützen. Doch als er Marla kennenlernt, scheint sich alles zum Guten zu wenden, aber leider wird es das nicht. Erst als er Josephine und ihre beiden kleinen Jungen trifft, begreift Filou, dass er selber in seinem Leben das Glück finden kann...
 
Die Geschichte um Filou fand ich so wahnsinnig niedlich. Man leidet so mit dem kleinen Kater mit, wenn er von Lucrezia angeschnurrt wird, erlebt aber gleichzeitig auch, welcher Kampfgeist in Filou steckt. Man gewinnt den kleinen Kater schon innerhalb der ersten Seiten wahnsinnig lieb, weil er sich immer etwas weigert erwachsen zu werden. Mich hat es stellenweise wirklich zu Tränen gerühert, weil es einen so mitnimmt in die Welt rund um Filou.
 
Der Schreibstil von Sophie Winter ist angenehm zu lesen und sprachlich echt toll gestaltet. Da merkt man die Erfahrung von Sophie Winter als Autorin sehr durch, aber das finde ich nicht schlimm, weil es sich sehr postitiv auf das Buch auswirkt.
Schön fand ich auch die schwarz-weißen Bleistiftzeichungen, die immer wieder in das Buch eingestreut waren. Sie passen in das Buch und unterstützen die Fantasie.
 
Da diese Buch erst Band 1 ist, freue ich mich schon auf die nachfolgenden Bände rund um Filou, die hoffentlich genauso gut sind wie Filou´s Suche nach dem Glück...
 
Fazit: 
Das Buch ist nicht nur etwas für Liebhaber von Katzen oder von Frankreich, es ist so ein kleines Buch, das eigentlich ein JA zum Leben schreit. Es ist wahnsinnig süß geschrieben und illustiert, das kann man nur jeden zum Lesen empfehlen.
Absolute Leseempfehlung!!!